Beobachten – die Basis für nutzerzentriertes Service Design

Artikel auf 53nord.de | Richtig beobachten – das ist eine der Kernkompetenzen des digitalen Service Design. Nur erfahrene Experten wissen, was sie in User-Tests be(ob)achten müssen und wie sie daraus nutzerfreundliche Konzepte entwickeln. Denn nur sie können erkennen, was nicht offensichtlich, aber oft wegweisend ist. Der Artikel beschreibt, woraus es beim geschulten Beobachten ankommt und zeigt auf, dass Beobachten mehr ist als nur Hingucken.

weiterlesen →

Nutzer haben keinen freien Willen!

Vortrag Usability Kongress 2012 – Frankfurt | Warum tun User genau das, was sie tun? – Das ist die simple Frage, die im Kern jeder User Experience-Analyse und jedes User Experience Design steht. Um sie zu beantworten, müssen wir die Nutzer einer Anwendung bestmöglich verstehen. Die zentrale Einsicht lautet dabei: Nutzer sind nicht frei in ihren Entscheidungen. In zahllosen Fällen ist die Frage, wie User eine Anwendung nutzen, ganz wesentlich bestimmt durch unbewusste und implizite Faktoren des implementierten User Experience Designs. Das Ziel jeder erfolgreichen Konzeption ist es, diese Faktoren von vorne herein zu kennen und planvoll anzulegen.

weiterlesen →

user experience in wissenschaft, bildung & erziehung

Im Zentrum des UX-Engineerings steht der Nutzer – aber was ist, wenn sich UX-Optimierungen gar nicht nach den Nutzerwünschen richten dürfen? Für das klassische User Experience Engineering ist das eine mindestens ungewohnte Frage. Für mich führt sie direkt auf ein [...]

weiterlesen →

user experience mit kleinem budget

Wie geht User Experience Engineering mit kleinem Budget? Das ist die typische Frage für Projekte kleiner und mittelgroßer Unternehmen – und die zahlreichen Blogbeiträge der Kollegen zeigen: Wohl so ziemlich jeder UX-ler kennt das Problem. Meine Erfahrung ist, dass UX [...]

weiterlesen →

ux essentials – methoden, paradigmen, tendenzen

Auch das User Experience Engineering unterliegt gewissen Moden. Zahlreiche Disziplinen und Praktiker bringen nicht nur ständig neue Erkenntnisse sein, sondern entwickeln – aus wirtschaftliche wie aus anderen Gründen – auch unterschiedliche Ansätze und Denkrichtungen die UX-Theorie und -Praxis. Bereits heute ist der [...]

weiterlesen →

für mehr emotionalisierung im e-commerce

Online Shops sind ja in gewissem Sinn ein Grundlagenfall der UX-Optimierung: Shops, so das Credo der Disziplin, müssen maximal benutzerfreundlich sein, um möglichst gute Konversionsraten zu erzeugen. Ergebnis: Gerade im E-Commerce führt die Fokussierung auf Funktionalität zu einem deutlichen Verlust [...]

weiterlesen →

ux essentials – user experience & usability

Was unterscheidet User Experience von Usability? Vermutlich jeder UX-ler kennt diese Frage – und je nach “Konfession” fällt ihre Beantwortung entweder in die eine oder in die andere Richtung aus. So werden Usability und User Experience einander immer wieder mit dem [...]

weiterlesen →

user experience by design or by desaster?

Warum UX-Engineering? Das ist natürlich eine große Frage. Hört man aber Kunden und Auftraggebern zu, so sind doch sehr schnell sehr konkrete Gründe ausgemacht. Grundsätzlich gilt dabei: Wer heute auf User Experience blick, der sieht ein sich immer fester etablierendes [...]

weiterlesen →