Implicit UX – Vorstellung einer neuen User Experience-Dimension

Artikel auf 53nord.de | Usability und User Experience blenden einen zentralen Faktor jeder Interface-Nutzung aus: Das Implizite. Wie User ein Interface wahrnehmen, wie sie es bedienen und wie sie es erleben, all das können Nutzer nicht ernsthaft aktiv beeinflussen. User entscheiden, handeln und denken primär implizit. Die gute Nachricht dabei lautet: Auch dieses implizite Verhalten und Erleben lässt sich gestalten – wenn man zum richtigen Werkzeug greift… Willkommen im Reich der Implicit UX! – Der Beitrag stellt Ansatz und Ziel von Implicit UX vor, und gibt den Startschuss für regelmäßige weitere Beiträge zum Thema.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand – Shaping Meaning in Interaction

Workshop World Usability Day 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand

Vortrag Barcamp Hamburg 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →

Nutzer haben keinen freien Willen!

Vortrag Usability Kongress 2012 – Frankfurt | Warum tun User genau das, was sie tun? – Das ist die simple Frage, die im Kern jeder User Experience-Analyse und jedes User Experience Design steht. Um sie zu beantworten, müssen wir die Nutzer einer Anwendung bestmöglich verstehen. Die zentrale Einsicht lautet dabei: Nutzer sind nicht frei in ihren Entscheidungen. In zahllosen Fällen ist die Frage, wie User eine Anwendung nutzen, ganz wesentlich bestimmt durch unbewusste und implizite Faktoren des implementierten User Experience Designs. Das Ziel jeder erfolgreichen Konzeption ist es, diese Faktoren von vorne herein zu kennen und planvoll anzulegen.

weiterlesen →
    Seite 2 von 2
  • 1
  • 2