Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft

Vortrag Finanzdienstleister der nächsten Generation 2014 – Frankfurt | Neue, digitale Kunden verändern die Finanzwirtschaft und die Finanzdienstleister stehen schon heute vor einer enormen Aufgabe: Digitale Kunden stellen neue Anforderungen und suchen und verlangen nach Lösungen, die zu ihnen passen. Mehr als je zuvor sind schon heute völlig neue Antworten und Angebote gefragt, um Kunden zu gewinnen und zu halten.

weiterlesen →

Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung

Vortrag Kongress IT für Versicherungsunternehmen 2013 – Leipzig | Neue, digitale Kunden verändern die Versicherungswirtschaft. Digitale Kunden stellen neue Anforderungen an die Versicherer, und sie suchen und verlangen nach Lösungen, die zu ihnen passen. Mehr als je zuvor sind schon heute völlig neue, meist digitale Antworten und Angebote gefragt, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Die Versicherer stehen hier vor einer enormen Aufgabe. Denn der zentrale Treiber dieses Wandels ist nicht die Digitalisierung allein, sondern vor allem auch eine neue Mentalität digitaler Kunden.

weiterlesen →

Wie entwirft man das perfekte Interface? User Driven Innovation & Co-Creation in der User Interface Konzeption

Workshop tekom Jahrestagung 2013 – Mannheim | Ein perfektes Interface zu entwerfen, ist nicht schwer. Die zentrale Aufgabe besteht lediglich darin, von Beginn an die richtigen Fragen zu stellen… Der Workshop illustriert einen erprobten Weg für die Konzeption ernsthaft nutzergetriebener Interfaces und arbeitet in einem anschließenden praktischen Teil alle zentralen Facetten des Prozesses beispielhaft durch.

weiterlesen →

Implicit UX – Warum Interfaces das Implizite berücksichtigen sollten

Artikel auf uxzentrisch.de | Wie Nutzer ein Interface wahrnehmen, wie sie es erleben und wie sie darauf reagieren, liegt kaum in ihrer Hand. Implizite Mechanismen im Gehirn bestimmen, was möglich ist, und wie ein Interface wahrgenommen wird. Was funktioniert (und was nicht), lässt sich in vielen Fällen schon heute voraussagen – und dabei steht die Forschung zum Impliziten erst am Anfang. Der Artikel stellt Ansatz und Idee von Implicit UX vor und zeigt auf, wie einige ihrer grundlegenden Mechanismen genutzt werden können, um Interfaces auch implizit optimal auf User auszurichten.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand – Shaping Meaning in Interaction

Workshop World Usability Day 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand

Vortrag Barcamp Hamburg 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →