Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion

Vortrag IA-Konferenz 2014 – Berlin | Nutzer erleben Marken: Wer immer eine Website, Software oder App verwendet, erlebt durch die Interaktion immer auch die Marke „hinter“ der Anwendung. Das Problem ist: Fast keine Marke nutzt dieses Potential – und noch mehr: Die meisten Marketeers sind sich überhaupt nicht klar darüber, dass ihre Marken digital unterbestimmt sind.

weiterlesen →

Good UX – Dark UX

Vortrag UX Camp Hamburg 2013 – Hamburg | Was passiert, wenn User Experience Design nicht zum Besten der Nutzer eingesetzt wird? Wie ist es zu bewerten, wenn ein Interface Nutzer nicht nur nicht darin unterstützt, ein Bedürfnis zu befriedigen, sondern sie daran hindert, und wir das feste Gefühl haben, dass das beabsichtigt ist? Fast jeder würde intuitiv sagen: Das ist dunkle, böse UX! Aber auch wenn wir das wollen: So einfach können wir als Branche diese Fragen am Ende vielleicht nicht beantworten… und die zentrale Frage lautet: Wie bringen wir für Nutzer optimales User Experience Design und harte Business-Requirements gewinnbringend zusammen?

weiterlesen →

UX-Design goes Unterbewusstsein

Vortrag IA Konferenz 2013 – Berlin | Welchen Einfluss haben unbewusste, implizite Faktoren und die unbewusste Wahrnehmung auf das User Experience Design? Und wie kann man sich diesen für die nutzerzentrierte Gestaltung von Interfaces zu Nutze machen? Wie kann man ihn messen? – Der Vortrag zeigt auf, wo und wie das Implizite Nutzer und damit auch das erfolgreiche User Experience Design beeinflusst.

weiterlesen →

Implicit UX – Warum Interfaces das Implizite berücksichtigen sollten

Artikel auf uxzentrisch.de | Wie Nutzer ein Interface wahrnehmen, wie sie es erleben und wie sie darauf reagieren, liegt kaum in ihrer Hand. Implizite Mechanismen im Gehirn bestimmen, was möglich ist, und wie ein Interface wahrgenommen wird. Was funktioniert (und was nicht), lässt sich in vielen Fällen schon heute voraussagen – und dabei steht die Forschung zum Impliziten erst am Anfang. Der Artikel stellt Ansatz und Idee von Implicit UX vor und zeigt auf, wie einige ihrer grundlegenden Mechanismen genutzt werden können, um Interfaces auch implizit optimal auf User auszurichten.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand – Shaping Meaning in Interaction

Workshop World Usability Day 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →

Interaction Design goes Brand

Vortrag Barcamp Hamburg 2012 – Hamburg | Gutes User Experience und Interaction Design will einfach sein – und zusätzlich gerne auch noch schön. Erfolgreiche Marken allerdings vermitteln wesentlich mehr als das und bauen komplexe Markenwelten und Brand Experiences auf. Im User Experience und Interaction Design wird diese Dimension der Marke bisher komplett vernachlässigt. Im Workshop integrieren wird am Beispiel von zwei digitalen Brands das Markenerleben in die User Experience und entwickeln ein Interaction Design, das einfach und schön ist und zusätzlich noch die Werte der Marke erlebbar macht.

weiterlesen →